Die AAP®

Was ist AAP®?

Die Atemrhythmisch Angepasste Phonation stellt eine wissenschaftlich fundierte Arbeitsweise mit dem Ziel einer erfolgreichen und authentischen Kommunikation beim Sprechen und Singen dar.
Begründet wurde der Ansatz vom Sprecherzieher Herrn Professor Horst Coblenzer, der am Max-Reinhard-Seminar, der Hochschule für darstellende Kunst in Wien lehrte und dem Lungenfacharzt Herrn Professor Franz Muhar.
Somit treffen physiologische Grundlagen, wie etwa der Phonationsatmung und der Funktionsweise der Stimmgebung mit Kriterien aus der Sprechkunst zusammen.

Was sind die Ziele der AAP®?

Die AAP® bezieht sich immer auf Phonation, das heißt auf Stimmgebung beim Sprechen oder Singen. Oberste Zielsetzung ist dabei, im Sinne der Ökonomie, Wirkung, und der Authentizität zu handeln. Sie möchte:

  • authentische Stimmgebung und Sprechweise
  • klangvollen und anstrengungsfreien Stimmgebrauch
  • Gesunderhalten der Stimmorgane
  • effektive Sprechatmung
  • ökonomisch mit den eigenen Kräften umgehen
  • gelöstes, souveränes und sicheres Auftreten
  • überzeugendes und wirkungsvolles Präsentieren

und dass wir uns als Sprecher oder Sänger sicher fühlen und Spaß daran haben   

Was sind die Bausteine der AAP®?

  • Körper
  • Atmung
  • Stimme
  • Artikulation
  • Intention

Diese fünf Aspekte werden bei der AAP® nicht getrennt voneinander gesehen sondern verbinden sich zu einem sinnvollen Ganzen. Sie werden immer in ihren Zusammenhängen und Wechselwirkungen zueinander beachtet.
Somit kann je nach Bedarf auf einen dieser ` fünf Töpfe ´ stärker zugegriffen werden, während jedoch die anderen Aspekte nicht gänzlich vernachlässigt werden.
Ganz im Sinne Horst Coblenzers, der sagte: „Alles bleibt im Licht nur der Brennpunkt wandert“

Was sind die Themen der AAP®?

  • Intention und Präsenz
  • weitreichende Wirkung
  • Partnerorientierung
  • angemessene Körpersprache
  • stimmfördernder Körpereinsatz
  • ökonomisches Zuluftkommen
  • klare, klangvolle Stimmgebung
  • ausgewogene Tonlage
  • plastische Artikulation
  • Sprechbetonung, Prosodie
  • Text-, Lied und Vortragsgestaltung

An wen richtet sich die AAP®?

Professor Coblenzer betonte, dass `gutes Sprechen´ nicht zum Luxus erhoben werden sollte und daher nicht nur für Schauspieler und Vortragskünstler Bedeutung habe. Daher richtet sich die AAP an alle, die an ihrem Sprechen, Singen oder Vortragen etwas verändern oder bewusster damit umgehen möchten.

  • Sie arbeiten in einem Sprechberuf
  • Sie gehen gerne mit Ihrer Stimme um
  • Sie möchten einfach mal eine neue Erfahrung machen
  • ob beruflich motiviert oder mit ihrem ganz privaten Anliegen sind sie richtig
  • an ihren Wünschen und Zielen orientiert lernen Sie die AAP kennen
  • Sie setzen die AAP-Kriterien gekonnt beim Singen oder Sprechen ein
  • Sie erweitern Ihren Erfahrungsschatz der eigenen Stimme
  • Sie gelangen zu mehr Selbstbewusstsein als Sprecher oder Sänger
  • Sie optimieren Ihre `technischen´ Möglichkeiten und erweitern ihr persönliches Können
  • Sie erarbeiten einen erfolgreichen Transfer für Ihre Alltagsbedingungen
  • Die Seminare werden bei Ihrer Prüfungszulassung berücksichtigt, falls Sie eine Ausbildung zum AAP-Anwender oder AAP-Trainer anstreben